Montag, 13. November 2017

Erfolgreicher Sonntagskick

Der 2. Hallen-Freizeitkick machte allen Spaß - Groß und Klein. 
Der 2. Hallen-Freizeitkick am gestrigen Sonntag war für die Hobbyfußballer von Gauloises ein voller Erfolg: In fünf Spielen à 15 Minuten gelangen zwei Siege und zwei Unentschieden. Nur eine einzige Niederlage mussten sie einstecken.

Sieben Gallier traten beim freundschaftlichen Kick in der Turnhalle am Altöttinger Hallenbad gegen Mit-Ausrichter Gendorfer Soccer und K.F.F. Mettenheim an. Der Spieltermin war besonders, denn es war erst das zweite Mal in der 23-jährigen Geschichte, dass Gauloises an einem Sonntag einen Wettkampf bestritt.

Womöglich auch deshalb kam es dazu, dass Elnino und Seppo den Hallen-Freizeitkick verschwitzten. Kurzfristig musste Teamchef Jens auch noch auf den erkrankten Toss verzichten. Dafür feierte Forsti nach dreieinhalb Jahren sein Comeback in der Halle (eigene News folgt). Steini verletzte sich im ersten Spiel und hütete danach das gallische Gehäuse.

Das erste Spiel gegen K.F.F. Mettenheim dominierten die Gallier weitgehend und erarbeiteten sich viele Chancen. Folgerichtig erzielte Comebacker Forsti in seinem ersten Halleneinsatz nach seinem Achillessehnenriss das 1:0. Maxi hatte perfekt für den Stürmer aufgelegt. Im Anschluss verpassten es die Emmertinger, die Führung auszubauen. Besonders ärgerlich war, dass der Ausgleichstreffer nach einem Konter in der letzten Minute fiel.

Die nächste Partie verlief etwas anders. Im Derby gegen die Gendorfer Soccer hatten Lopo, Morse & Co. zwar mehr Spielanteile, doch die Gastgeber kamen immer mit gefährlichen Kontern vor das gallische Gehäuse. Bereits in der 3. Minute musste Aushilfstorwart Steini hinter sich greifen. Doch nach einer schönen Kombination glich Lopo nach Vorarbeit von Forsti aus.

Die Gallier konnten das Bollwerk kaum überwinden und wurden erneut bei einem Konter eiskalt erwischt. Aufgeben gibt es aber bei Gauloises nicht: Zwei Minuten vor Schlusspfiff erzielte Maxi den verdienten Ausgleichstreffer zum 2:2. Forsti hatte einen scharfen Pass einfach durchgelassen und den gegnerischen Torwart überrascht. Tolle Aktion des Stürmers!

Im zweiten Aufeinandertreffen mit K.F.F. sah es besser mit der Chancenverwertung aus. Michi musste nach Querpass von Jens nur noch einschieben (4.). Jens bereitete auch den zweiten Treffer von Forsti vor, sodass Gauloises eine komfortable 2:0-Führung herausspielte. Spannend wurde es aber trotzdem noch: Bei einem Fernschuss sah Steini nicht gut aus und die Mettenheimer witterten nochmal die Chance auf den Ausgleich. Allerdings waren die Gallier dem dritten Tor näher: Morse scheiterte nach einem Schuss aus der Distanz am Aluminium.

Das zweite Derby mit den Gendorfern verlief im Grunde wie das erste: Michi, Forsti & Co. waren spielbestimmend und scheiterten immer wieder am starken Torwart Roberto. Auch dieses Mal waren die gegnerischen Konter brandgefährlich und die Soccer führten bis zur 10. Minute mit 2:0. Maxi gelang zwar noch das 1:2 (14. Minute), doch Gauloises konnte die Niederlage nicht mehr abwenden.

Im letzten Spiel gegen K.F.F. merkte man beiden Mannschaften den Kräfteverschleiß an. Mettenheim ging aber früh in Führung, ehe sich das Blatt wendete: Forsti, Lopo und Maxi erzielten die Tore zum verdienten 3:1-Sieg.

Mit nur einer Niederlage in fünf Partien fiel die sportliche Bilanz für Gauloises erfreulich aus. Doch viel wichtiger: Der Spaß stand bei allen Teams im Vordergrund und so wird der 2. Hallen-Freizeitkick mit Sicherheit nicht der letzte gewesen sein. - Jens -

Der 2. Hallen-Freizeitkick zum Nachlesen im Twitter-Ticker!

Keine Kommentare:

Kommentar posten