Donnerstag, 6. August 2020

Gallisches Minigolf: Jedes Mal ein neuer Meister

Am 22. August kommen die Gallier endlich mal wieder zusammen – auch wenn es nicht zum gemeinsamen Fußballspielen ist. Sportlich wird es trotzdem, denn es steht die 4. gallische Minigolf-Meisterschaft auf dem Programm. Ab 14 Uhr gehts auf der Anlage in der Burghauser Altstadt zur Sache.

Wer wird diesmal triumphieren? Bei den bisherigen drei Veranstaltungen in den Jahren 2008, 2009 und 2013 hat jeweils ein anderer Gallier das Rennen gemacht. Ein kurzer Rückblick:

Hofi gewinnt erste Minigolf-Meisterschaft
Hofi nimmt Maß.

Hofi setzt sich bei der Premiere 2008 in Burghausen mit 64 Schlägen in einem dramatischen Finale gegen Diego und Berges durch – und das, obwohl er zwischendurch mal gestürzt war. Für den noch größeren Lacher sorgt aber Shorty mit einem kuriosen Hole-in-one. Der Edelfan schießt aus der Bahn, trifft einen Stein, von dem der Ball zurück auf die Bahn und ins Loch hüpft.

Diego siegt in der Hitzeschlacht
Unvergessen für alle Beteiligten auch der zweite Wettkampf im Rahmen des 10-jährigen Jubiläums 2009, der als „Hitzeschlacht von Viechtach“ in die Annalen einging. Das Finish ist legendär: Vor dem finalen Putt liegt ein Trio knapp hintereinander an der Spitze: Diego, dem die Schweißtropfen nur so auf der Stirn stehen, führt mit einem Schlag Vorsprung vor Steini und dem Tandem Kalle/Isi.

Die Spannung knistert. Der Spitzenreiter nimmt einen kräftigen Schluck aus der Bierflasche, um die Nerven zu beruhigen. Denn er muss vorlegen. Doch der Youngster bleibt cool. Diego locht mit vier Schlägen ein und hat somit in alle 18 Löcher getroffen. Danach ist Steini an der Reihe. Seine starke Aufholjagd im zweiten Teil des Parcours endet aber an der Schlussetappe, die ihn mit sechs Schlägen auf Rang 4 (58) zurückwirft. 

Diego im Moment des Triumphes.
Nun sind die Augen auf Kalle und Isi gerichtet, die sich abwechselnd den Löchern widmen. Kalle benötigt aber wie Diego vier Anläufe, um den Ball ins Ziel zu bringen. Als Kalle seinen dritten Versuch versemmelt, reißt Diego die Arme in die Höhe und bejubelt seinen Triumph. Dass er die "Hitzeschlacht von Viechtach" zu seinen Gunsten entschieden hat, liegt auch daran, dass er das meiste Zielwasser getrunken hat. Der Blondschopf kommt auf 55 Schläge, knapp dahinter folgen Kalle und Isi (56).

Kalle zeigt Bestleistung beim dritten Wettkampf
Beim Wettkampf im Jahr 2013 krönt sich Kalle zum neuen gallischen Minigolf-Champion - und das nach einer beeindruckenden Leistung. Er setzt sich auf der Burghauser Anlage klar durch und sorgt mit seinen 49 Schlägen für einen gallischen Rekord

Kalle siegte 2013, hier das komplette Teilnehmerfeld.

Wer wird diesmal die Oberhand behalten? Diese Gallier haben ihre Teilnahme zugesagt. Auch Kurzentschlossene können sich noch anschließen.

Freitag, 17. Juli 2020

Nächster Termin fix: Minigolf am 22. August

So ähnlich wird es wieder: Eine Aufnahme vom Minigolfen im Jahr 2013.
Der nächste gallische Termin steht fest. Am Samstag, den 22. August, treffen sich die Gallier auf eine Runde Minigolf. Anschließend soll gemeinsam noch ein Biergarten aufgesucht werden. Acht Gallier haben ihre Zusage bei der Doodle-Umfrage für 22. August gegeben, dagegen nur zwei positiven Rückmeldungen für 29. August.


Aufgrund der Corona-Krise fielen leider einige Termine in diesem Jahr bereits aus. So musste das Jubiläumsturnier im April auf den Herbst verschoben werden. Auch ein Kleinfeld-Duell oder ein Tagesausflug für gallische Familien im Mai musste ausfallen wie auch das Sommerturnier der Gendorfer Soccer am 25. Juli. 

Das letzte Zusammentreffen war im Februar, als Gauloises Emmerting den 4. Platz bei der Gendorfer Soccer-Trophäe belegteDa Fußballwettbewerbe im Amateurbereich allerdings laut Bayerischem Fußballverband erst wieder ab September erlaubt sind, wird es mit Minigolf eine Alternative geben.

Geplant ist derzeit gegen 14 Uhr zu starten. Auch spontan können sich noch weitere Gallier an diesem Tag anschließen.