Mittwoch, 4. August 2021

Jetzt anmelden: Gallisches Managerspiel startet in die neue Saison

Spielleiter Michi gibt bekannt: Teilnehmer können sich nun bei den gallischen Ligen anmelden.

Das Kicker-Managerspiel startet am 13. August in die Saison 2021/22  – und es gibt neue Regeln, die das aktive Managen belohnen. Wie schon letzte Saison können Manager ihre Kader mobil zusammenstellen und verwalten.

Teilnehmer der letzten Saison sind bereits gesetzt

Alle Manager der 1. und 2. Gallischen Liga, die vergangene Saison mitgespielt haben (und weder auf- noch abgestiegen sind), sind automatisch gesetzt und müssen sich nicht mehr extra bewerben. Sie müssen nur bis zum Saisonstart am 13. August ihr Team zusammenstellen. Deadline ist Freitagabend um 20.30 Uhr, wenn das erste Bundesliga-Spiel beginnt. Die drei Aufsteiger wurden bereits von Spielleiter Michi angeschrieben.

2. Liga: Hier können sich alle Neumanager anmelden

Alle Neumanager, die kommende Saison (wieder) einsteigen wollen, können sich über nachfolgenden Link für die 2. Liga (Gauloises Emmerting 2, Beste Gallische Liga!) anmelden:

https://www.kicker.de/managerspiel/interactive/se-k00012021/group?joinByToken=2GqjqsMCHFrs24JToRYmYUnn9sFRb3vEscrMqjo

Für sie gilt: Einfach auf den Link klicken, im Managerspiel anmelden, die Einladung bestätigen – und los geht’s!

Der Link ist für 72 Stunden gültig. Spielleiter Michi wird sie bis zum Saisonstart am 13. August alle drei Tage erneuern, sodass keine zeitliche Lücke entsteht. Sollte der Link für kurze Zeit dennoch nicht funktionieren, versucht es bitte später noch einmal. Falls dann immer noch technische Probleme auftauchen, dann gebt bitte in der Gallischen Whatsapp-Gruppe oder Spielleiter Michi (E-Mail: michaelmglass(at)web.de) direkt Bescheid.

Wer ganz neu am Managerspiel teilnehmen möchte, muss sich zuvor über die Website von www.kicker.de registrieren und einen eigenen Kicker-Account erstellen. Unter der Rubrik „Games“ und „Interactive“ kann jeder Teilnehmer bis zum Saisonstart am 13. August ein Team zusammenstellen.

Die Absteiger aus der 1. Liga – Luca, Felix und Lucijan – wurden bereits von Spielleiter Michi direkt angeschrieben.

Kalle macht Administrator für die „Beste Gallische Liga“

Die Anmeldung zur 2. Liga wird Michi noch selbst managen, um dann kurz vor Saisonstart am 13. August an den neuen Administrator zu übergeben. Kalle hat sich dafür bereit erklärt. Danke! Ebenfalls ein Dankeschön an den letztjährigen Administrator Lopo, der ja in Liga 1 aufgestiegen ist.

Meisterschaft und Pokal

Wie gehabt wird neben den Meisterschaften in der „Gallischen Eliteliga“ (Liga 1) und der „Besten Gallischen Liga“ (Liga 2) noch der Gallische Pokal ausgespielt (hier zum Modus). Die letzten Drei steigen aus Liga 1 ab, die ersten Drei aus Liga 2 auf.

Viel Spaß und Erfolg!

Freitag, 23. Juli 2021

Neue Managerspiel-Regeln: Aktives Managen wird belohnt

Spielleiter Michi freut sich schon auf die neue Saison im gallischen Managerspiel.

Das Sportmagazin kicker hat überraschend früh die neue Managerspiel-Saison eingeläutet: Ab sofort können die Interactive-Kader zusammengestellt werden. Dabei gilt es, neue Regeln zu beachten. An vier Stellschrauben haben die Macher des beliebten Spiels gedreht. Herausgekommen sind Änderungen, die sowohl die Kaderplanung als auch die Spieltagsauswertungen betreffen. Die einzelnen Neuerungen:


1. Kein Vereinslimit mehr 
Bis zur vergangenen Saison galt die Vorgabe, dass insgesamt nur vier Spieler eines Vereins verpflichtet werden dürfen. Pro Spieltag konnten davon drei eingesetzt werden. Damit ist jetzt Schluss: Theoretisch können nun alle 22 Spieler eines Bundesligisten eingekauft werden – falls dies das Budget hergibt. 


2. Startelf ist am Spieltag veränderbar 
Eine große Neuerung gibt es bei der Aufstellung, die nun auch am Spieltag veränderbar ist. Vorbei sind die Zeiten, in denen sich die Teilnehmer bis zum Anpfiff der ersten Begegnung eines Spieltags auf eine Startelf festlegen mussten. Ab der neuen Saison gibt es diese Deadline nicht mehr. Akteure, deren Spiele noch nicht angepfiffen wurden, können bis zum Spielbeginn gegen andere Akteure getauscht werden, auch die taktische Formation ist so lange variabel, bis keine Wechsel mehr möglich sind. So kann die Startformation theoretisch bis zum letzten Spiel eines Spieltags verändert werden. 


3. Mehr Punkte für Spieler in der Startelf 
Ein aktives Managen wird vom kicker neuerdings auch dadurch belohnt, dass Startelf-Spieler mehr Punkte erhalten als früher – nämlich vier statt den bisherigen zwei. Und auch die Punkte für Einwechslungen haben sich verdoppelt (zwei statt einem Zähler). „Es soll sich lohnen, elf Spieler für die Startelf zu nominieren, die auch eine realistische Chance auf einen Einsatz haben“, schreibt der kicker. Damit sollen Manager, die nur auf einen Elf-Mann-Kader setzen, einen Nachteil erhalten. 


4. Neue taktische Grundformation eingeführt
Manager haben nun mehr Auswahlmöglichkeit, was die spieltaktische Formation betrifft. Neu eingeführt wurde die Grundausrichtung 5-3-2 mit fünf Abwehrspielern, drei Mittelfeldakteuren und zwei Stürmern. Bisher war für Liebhaber des Defensivverbundes lediglich eine Aufstellung mit maximal vier Verteidigern möglich.


Es ist also angerichtet für eine neue spannende Saison im gallischen Managerspiel. Wie in den vergangenen Jahrzehnten üblich wird Gauloises Emmerting wieder mit zwei Ligen an den Start gehen, die mit einer Auf- und Abstiegsregelung miteinander verknüpft sind. Spielleiter Michi wird in einer News Anfang August erläutern, wie sich Teilnehmer bei den gallischen Ligen anmelden können.

Dienstag, 20. Juli 2021

Kein Freizeitkick am Wochenende

Gauloises Emmerting muss weiter auf den nächsten gemeinsamen Kick warten - geplant war ein internes Spiel auf dem Mehringer Sportplatz. Wie eine Doodle-Umfrage ergeben hat, hätten lediglich vier Gallier kommenden Samstag, 24. Juli Zeit gehabt. Für die zweite Option am Sonntag waren es sogar nur zwei. Dagegen hat es zehn Absagen für beide Termine gegeben. 

Leider war es aus organisatorischen Gründen nur so kurzfristig möglich. Die nächste Doodle-Umfrage für ein mögliches Freundschaftsspiel im August soll wieder mit etwas mehr Vorlauf stattfinden.