Mittwoch, 26. April 2006

Schock! Timo heute unterm Messer


Die Verletzung von Timo, die er sich beim Freizeitkick an Ostern ohne Fremdeinwirkung zugezogen hat, ist schlimmer als man dachte. Der Verteidiger erlitt einen Riss im rechten Innenmeniskus, der schon heute von einem Hamburger Spezialisten operiert wird.

Doch damit nicht genug, denn es wurde auch ein Kreuzbandriss diagnostiziert. Die Verletzung ist älter und der Grund, warum den Gallier seit zwei Jahren wiederkehrende Beschwerden im Knie plagten. Warum kein Arzt zuvor den Schaden entdeckte, bleibt ein Rätsel.

In sechs Wochen soll die Operation des lädierten Kreuzbandes erfolgen, wenn heute und in der anstehenden Reha alles glatt läuft. Anstrengende Wochen stehen der Nummer 4 somit bevor. Doch Timo denkt positiv: „Wenigstens weiß ich endlich Bescheid, was mit dem Knie los ist, und es wird etwas unternommen. Dann kann ich künftig wieder öfter mitspielen – und auch ganz schmerzfrei.“ Aber frühestens in einem Jahr, so lange wird der Heilungsprozess dauern.

Gauloises drückt die Daumen und wünscht gute Besserung!

Kommentare: