Sonntag, 28. August 2016

Forsti kürt sich zum Fußballgolf-Champion

Über Forstis Titel freuen
sich Vater und Sohn.
Der neue gallische Fußballgolf-Champion heißt Forsti.

Der „Gallier des Jahres 2015“ gewann am gestrigen Samstag den zweiten gallischen Wettbewerb. Er entthronte damit Jens, der die Fußballgolf-Premiere 2014 in Inzell für sich entschieden hatte.

Bei Temperaturen von über 30 Grad benötigte Forsti für die 18 Bahnen im Erlebnispark Voglsam 94 Schüsse - und damit zwei weniger als Jens (96), der auf Platz 2 landete. Dritter wurde Lopo (99). Es folgen Fabi (104) und David (106).

Die Basis für seinen Erfolg legte Forsti mit einem starken Auftritt in der zweiten Halbserie. Ihm gelang als Einziger ein Hole-in-one - und zwar auf Bahn 14.

Lange musste sich der gallische Angreifer mit der Verfolgerrolle zufrieden geben - nach sieben Löchern etwa lag er mit 38 Schüssen noch hinter Jens (35). Lopo (42), David (44) und Fabi (45) folgten schon mit etwas Abstand.

Vielleicht war auch die familiäre Unterstützung ausschlaggebend, denn Forstis Frau Nici und seine Buben Lucas und Johannes waren mit im Erlebnispark. Auch Lopo wurde von seiner kompletten Familie begleitet.

Die Teilnehmer an der zweiten
gallischen Fußballgolf-Meisterschaft
Nicht dabei waren hingegen Michi, Steini, Maxi, Kalle und Diego, die ihre Teilnahme ursprünglich angekündigt hatten.

Ihre kurzfristigen Absagen führten dazu, dass sich das Starterfeld um die Hälfte verkleinerte: von neun Gauloises-Kickern blieben nur vier übrig. Keine schöne Entwicklung, aber den Spaß trübte es nicht. - Tweets vom Fußballgolf

Keine Kommentare:

Kommentar posten