Dienstag, 23. November 2010

Nur noch vier fixe Spieltermine pro Jahr

Lediglich drei Mal spielte Gauloises Emmerting in diesem Jahr. Sage und schreibe fünf weitere Wettkämpfe waren angedacht, mussten aber ausfallen, weil zu wenige gallische Spieler zur Verfügung standen. Das Problem mit der Personalknappheit zeigte sich auch an den Wettkampftagen, da in dieser Saison ausgesprochen häufig kurzfristige Absagen der Spieler kamen.

Daraus haben Manager Bert und Kapitän Toss ihre Lehren gezogen: Ab 2011 wird es nur noch vier fixe Spieltermine für die Gallier geben. Außer diesen werden keine weiteren Wettkämpfe vereinbart. Das gibt den Spielern noch mehr Planungssicherheit und erspart den Verantwortlichen unnötig Arbeit, Stress und Ärger. Und: Wenn nur wenige Wettkämpfe steigen, könnte das den Anreiz für die Spieler erhöhen, sich auch Zeit für dieses Event zu verschaffen.

Der Plan umfasst ein Hallenturnier, ein Kleinfeldturnier, ein Kleinfeld-Duell in der Fremde und das Sommerfest mit einem Freizeitkick. Außerdem sind zwei gesellige Treffen geplant.

Januar bis März:
Teilnahme an einem Hallenturnier. Entweder Emmertinger Ortsmeisterschaft oder Soccer-Trophäe - diese grundsätzliche Frage wird per Abstimmung geklärt.

April bzw. Mai:
Ein Kleinfeld-Duell irgendwo in der Fremde – z.B. in Mettenheim oder Pfarrkirchen. Somit ist weiterhin eine Auswärtsfahrt pro Saison geplant.

Ende Juni:
Das Turnier in Hochburg-Ach ist fester Bestandteil des gallischen Terminkalenders und das einzige Kleinfeldturnier, an dem Gauloises noch teilnehmen wird. Vorteile: Turnier beginnt erst mittags, ist bestens organisiert, mit Teams auf Augenhöhe.

August:
Das Sommerfest mit gallischem Freizeitkick auf dem Kleinfeld mit maximal vier Teams – u.a. mit Kaufland Burghausen, Gendorfer Soccer. Abends gesellige Runde.

Oktober:
Wenn gewünscht, dann geselliges Treffen mit gemeinsamer Unternehmung

Dezember:
Die Weihnachtsfeier mit Vorab-Kick

Keine Kommentare:

Kommentar posten