Mittwoch, 4. Mai 2005

Tom übernimmt Funktion beim Bayerischen Fußballverband


Mittelfeldstratege Tom arbeitet seit kurzem für den Bayerischen Fußballverband. Im April übernahm er einen ehrenamtlichen Posten beim Bezirks-Jugendsportgericht München I.

Die gallische Nummer 13 fungiert als Beisitzer im Jugendsportgericht. Mit zwei anderen Juristen ist Tom für alle Jugendspiele im Kreis München für die Rechtsprechung zuständig.

Das bedeutet: Wenn ein Spieler eine Rote Karte bekommt, entscheidet das Trio, wie lange dieser gesperrt wird. Oder wenn ein Schiedsrichter nicht kommt, der Spielberichtsbogen falsch ausgefüllt ist, ein Spielerpass nicht vorliegt, der Platz unbespielbar ist oder das Spiel abgebrochen wird, liegt es am Jugendsportgericht Maßnahmen wie Geldstrafen, Sperren, Platzsperren und andere Strafen anzuordnen.

Bei einfachen Fällen entscheidet Tom als Einzelrichter von Zuhause aus, bei komplizierten Sachverhalten wir das Urteil zu dritt nach einer mündlichen Verhandlung gefällt. Dies kommt aber selten vor, beispielweise wenn ein Spiel nach einer Schlägerei abgebrochen wurde und sich die Aussagen widersprechen.

Bis Juli ohne Beck´s


Gauloises Emmerting muss die nächsten drei Monate auf die Dienste von Beck´s verzichten. Der gallische Keeper hat sich aus gesundheitlichen Gründen eine Pause verordnet.

Beschwerden am Fuß, die in letzter Zeit immer wieder aufkamen, zwingen den 27-Jährigen zu dieser Maßnahme. Bis Ende Juli will sich Beck´s schonen und auf Sport ganz verzichten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten