Sonntag, 27. November 2011

2011 - zweitbestes Jahr in der Geschichte

Sportlich ist das Jahr 2011 für Gauloises Emmerting gelaufen. Die Bilanz fällt durchwegs positiv aus. Die Gallier sind wieder enger zusammengerückt und konnten das auf den Platz übertragen. Die Erfolgsquote war nach 2009 die zweitbeste in der 17-jährigen Geschichte! Zudem wurden mit dem 1000. Tor und dem 100. Hallensieg zwei bemerkenswerte Marken geknackt.

In diesem Jahr triumphierten Lopo, Steini und Co. in 13 der 21 Partien. Hinzu kommen drei Unentschieden und fünf Niederlagen. Das Torverhältnis fällt mit 50:35 erfreulich aus. Also stolze 62 Prozent seiner Spiele hat Gauloises heuer gewonnen. Das ist nach 2009 (67 Prozent) die beste Quote, seit das Hobbyteam 1994 gegründet wurde. Es folgen 2006 (58,3) vor 1995 (57,9).

Die Ausbeute von 2011 ist beachtlich, schließlich standen die Gallier im Vorjahr am Abgrund und hatten nach 2008 (18,2) die zweitmieseste Spielzeit der Geschichte hingelegt (22,2).

Auf dem Kleinfeld verloren sie heuer nur zwei von elf Partien und mussten sich mit zwei Remis begnügen. In der Halle stehen sechs Siegen ein Unentschieden und drei Pleiten gegenüber.

Am stärksten sind die Gallier nach wie vor auf dem Kleinfeld, wo seit 1994 78 Erfolge (bei 25 Remis und 65 Pleiten) notiert wurden. Nicht mal annähernd so gut sind sie in der Halle, wo jetzt exakt 100 Siege sowie 36 Remis und 107 Pleiten zu Buche stehen. Die Bilanz auf dem Großfeld (16 S, 6 U, 17 N) hat sich nicht verändert.

Die Gesamtbilanz wandelte sich wieder ins Positive. Von den 450 Spielen haben die Gallier 194 gewonnen, 189 verloren und 67 mit einem Unentschieden beendet. Das Torverhältnis lautet 1000:921.

Keine Kommentare:

Kommentar posten