Montag, 7. November 2011

Achtelfinale: Die Rückspiele

Pokalsieger Kalle darf weiter von der Titelverteidigung träumen. Im Bruderkampf mit Andreas Kahler gewann er auch das Rückspiel im Achtelfinale. Die restlichen drei Elite-Manager im Wettbewerb setzten sich in ihren Duellen mit Underdogs durch.

Nur noch minimal war die Chance von Andreas Kahler nach der 40:90-Klatsche im Hinspiel, das Viertelfinale noch zu erreichen. Und er packte es nicht: Auch im zweiten Aufeinandertreffen kochte der jüngere Kahler den älteren ab – mit 59:17.

Die anderen verbliebenen gallischen Bundesligisten meisterten ihre Hürden. Mit dem zweiten Sieg im zweiten Vergleich zogen Jürgen Maier (gegen Fabian Huster) und Spitzenreiter Werner Kurzlechner (gegen Julia Glaß) in die nächste Runde ein. Der amtierende Meister Steini konnte im Kampf mit Philipp Baum vom souveränen Hinspiel-Erfolg zehren.

Nur einer Managerin gelang im Rückspiel die Wende: Tina Schulz knockte im Zweitliga-Duell doch noch Franziska Kahler aus. Alle Paarungen siehe Tannenbaum unten. So verliefen die Hinspiele. Hier gibt es alle Infos zum gallischen Pokal-Modus.

Keine Kommentare:

Kommentar posten