Donnerstag, 8. März 2018

Zu viele Ausfälle: Gauloises sagt Soccer-Turnier ab!

Die 15. Soccer-Trophäe am Samstag findet ohne den Titelverteidiger statt: Gauloises hat seine Turnierteilnahme kurzfristig absagen müssen.

Der Grund: Gleich fünf Spieler, die ursprünglich zugesagt hatten, sind nicht einsatzfähig. Diesen Aderlass kann der gallische Kader nicht auffangen. Kurios: Zu Wochenbeginn hatte das Aufgebot noch elf Mann umfasst, selbst am Mittwochmorgen lag er bei zehn Spielern, nachdem Morse sich als Erster mit Grippe abgemeldet hatte.

Doch dann kamen noch vier weitere Hiobsbotschaften: Der stellvertretende Kapitän, Jens, informierte Mannschaftsführer Toss darüber, dass er wegen eines Magen-Darm-Infekts flachliegt. Danach gab Elnino bekannt, am Samstag nun doch arbeiten zu müssen. Den nächsten Rückzieher machte Seppo, dessen Zusage ohnehin unter Vorbehalt war, weil er im Lernstress ist, da auf ihn nächste Woche wichtige Prüfungen warten. Und zu guter Letzt berichtete Dauerbrenner Steini, dass auch ihn eine Erkältung plagt.

Derart viele Ausfälle auf einen Streich vor einem Wettkampf gab es in der 24-jährigen Geschichte der gallischen Freizeitmannschaft noch nie. Der leidige Rekord lag bisher bei vier kurzfristigen Absagen. 

Bizarr ist, dass dies schon einmal bei der Soccer-Trophäe der Fall war, somit wiederholen sich die Ereignisse. 2016 mussten die Gallier ebenfalls wenige Stunden vor dem Wettkampf den befreundeten Soccer absagen. Und kurioserweise waren die Emmertinger damals auch Titelverteidiger.

Besonders bitter ist, dass die diesjährige Soccer-Trophäe unter einem besonderen Stern steht. Die Gendorfer feiern ihre Gründung vor 25 Jahren. Ausgerechnet bei diesem beachtlichen Jubiläum der alten Wegbegleiter zu fehlen, schmerzt Gauloises sehr.

Kommentare:

  1. Zimmlich enteuschend aber dann ist das halt so gute besserung an alle werden uns in zukunft darum bemühen Euch weiter ein zu Planen aber leider nur noch als Ersatzteam für die Trophäe da es schon sehr hard ist immer wdier 12 teams zu finden und dann hast du sie entlich zusammen und bääääm wider 1 - 2 tage ein Team das absagt schade also mann sieht sich hoffentlich dann wider alle gesund und munter.

    AntwortenLöschen
  2. Versteh Deine Enttäuschung, Roberto. Uns lässt das ja auch nicht kalt und ich denke, ich spreche für die meisten vom Team, wenn ich sage, dass wir selbst genauso "verschnupft" über die Absage sind. Das die aktuelle Grippewelle jetzt gerade bei Eurem Turnier zur zweiten Absage innerhalb weniger Jahre führt, schmerzt da natürlich doppelt.

    AntwortenLöschen
  3. Rolf Rüssmann10 März, 2018 13:24

    So ein Turniersieg benötigt natürlich eine gewissenhafte Vorbereitung. Das kann dann halt schon mal zwei Jahre dauern.

    AntwortenLöschen