Montag, 29. Juli 2019

Auch welches Ritual sich Elnino immer freut

Gauloises Emmerting wird 25 Jahre alt. Jedes Mitglied hat dazu beigetragen, dass es zu diesem beachtlichen Jubiläum kommt. Jeder Gallier hat die Mannschaft auf seine Art geprägt und jeder hat seine persönlichen Höhepunkte mit ihr erlebt. Über die schönsten Momente berichten Gallier in ihrem persönlichen Rückblick.

Elnino gehört seit 1995
zum gallischen Team.
Name: Elnino
Rückennummer: 9
Bei Gauloises seit: 1995
Einsätze / Tore: 394 / 41
Letzter Einsatz: 29.06.2019
Geburtsjahr: 1977
Wohnort: Tarsdorf / Österreich
Weitere Infos im Spielersteckbrief!

Was verbindest du mit Gauloises?


Bei Gauloises kommt man mit alten Freunden zusammen, die man sonst nicht trifft. Es macht mir immer viel Spaß - auf und neben dem Platz.

Was war das sportliche Highlight für Dich?


Da gibt es eigentlich mehrere. Etwa das Spiel um Platz 3 beim Young Boys Cup 2014, wo es kurz vor Schluss einen Freistoß für uns gab. Jens platzierte seine Flanke perfekt auf meinen Kopf, so dass der Ball Sekunden vor dem Schlusspfiff im Netz landete. Oder erst kürzlich das Soccer-Sommerturnier: Ich vertrat den verletzten Kopy im kleinen Finale im Tor ("Jeder hat einen!") und wir gewannen das Spiel dank einer hervorragenden Defensivleistung der kompletten Mannschaft mit 1:0.

Was war das nichtsportliche Highlight für Dich?


Auch da gibt es mehrere, so wie das Spanferkelessen bei den gallischen Sommerfesten unter der Alzbrücke oder die Jubiläumsfeier anlässlich des 20-jährigen Jubiläums in Bergen. Und natürlich ist das Ritual mit Fritzi auch immer ein Highlight, wenn wir nach dem zweiten Spiel zusammen ein Weißbier trinken.

Was erwartest du für die Zukunft?


Ich hoffe, dass ich noch lange für Gauloises spielen kann. Und zwar auch dann noch, wenn unsere Söhne wie Alessandro, David, Lucas oder Henry so alt sind, dass sie bei Gauloises einsteigen und mit uns zusammenspielen können.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen