Donnerstag, 1. Januar 2015

Mit Maxi und Fritzi in die Zukunft

Die gallischen Neuzugänge Maxi und Fritzi
mitsamt Jens und Manager Bert.
Die Gauloises-Familie wächst: Fritzi Harrer und Maximilian Huster sind auf der Weihnachtsfeier am Samstag einstimmig in den Kreis der Gallier aufgenommen worden.

Kapitän Toss freut sich über die Neu-Mitglieder: „Beide Spieler sind mit Leib und Seele dabei und passen super in die Truppe. Sie sind menschlich eine Bereicherung für die gallische Gemeinschaft - aber natürlich auch sportlich eine Verstärkung, was allerdings nebensächlich ist."

Der 23 Jahre alte Fritzi war der Dauerbrenner 2014 und hat von allen gallischen Spielern die meisten Partien gemacht. Bei allen sechs Wettkämpfen stand der Volkswirtschaftsstudent für Gauloises auf dem Platz. „Der Stürmer ließ also keine Sekunde aus, was zeigt, wie begeistert er bei der Sache ist“, so Toss bei der Laudatio. Fritzi, der seine bisherige Rückennummer 17 behält, freut sich: "Einmal Gallier, immer Gallier!" Zum ausführlichen Steckbrief von Fritzi.

Maxi hat mit zwei bemerkenswerten Entscheidungen deutlich gemacht, wie sehr ihm Gauloises am Herzen liegt. So entschied er sich im Januar, bei der Ortsmeisterschaft für die Gallier aufzulaufen statt wie in den Jahren zuvor für das Team von Welt. Und im November ließ der 23-Jährige das letzte Hinrunden-Spiel mit der DJK sausen, um mit Gauloises in Moosburg zu spielen. "Er bekennt sich zu uns, das freut uns sehr", so Toss. Maxi, der weiterhin mit Rückennummer 25 am Ball sein wird, findet: "Gauloises ist der geilste Klub!" Zum ausführlichen Steckbrief von Maxi.

Keine Kommentare:

Kommentar posten