Montag, 24. Februar 2020

Steini kündigt Karriere-Ende an

Steini - der Gallier mit den meisten Spielen und Toren.
Die Zeit von Steini als gallischer Spieler geht voraussichtlich in Kürze zu Ende. Bei der Soccer-Trophäe am 15. Februar kündigte der Stürmer an, seine Schuhe an den Nagel zu hängen, wenn er den 500. Einsatz hinter sich gebracht hat. Dazu fehlt ihm nur noch ein Spiel.

Aktuell steht das Gauloises-Gründungsmitglied nach den sieben Begegnungen, die er beim Budenzauber der Gendorfer Soccer absolvierte, bei 499 Partien.

Seit Jahrzehnten ist Steini der Gallier mit den meisten Einsätzen - mit großem Abstand folgen Toss (407) und Elnino (402). Seit 1994 hat Gauloises 611 Partien bestritten. Es gab in der 26-jährigen Teamgeschichte also nur 112 Spiele, in denen Steini nicht auf dem Platz stand.

Der „Charly Körbel von Gauloises“ führt aber nicht nur die Einsatzwertung an – sondern auch die Torschützenliste: Mit 157 Treffern liegt er seit Jahrzehnten vorne. Doch Lopo (153) und Fritzi (98), der bei der Soccer-Trophäe in den sieben Partien fünf Mal getroffen hat, rücken ihm auf die Pelle.

Gauloises ohne Steini – das ist nur schwer vorstellbar, auch wenn er der älteste aktive Spieler im Emmertinger Kader ist. Gestern (23. Februar) feierte der Angreifer seinen 44. Geburtstag.

Zu seinem 500. Einsatz könnte es schon in wenigen Wochen kommen, denn die Gallier wollen im April ihr Jubiläumsturnier nachholen, das im 25. Jahr des Bestehens im vergangenen Jahr aus diversen Gründen nicht über die Bühne gehen konnte. Macht Steini mit seiner Ankündigung Ernst, dann wäre diese Veranstaltung ein würdiger und feierlicher Rahmen für das Karriere-Ende des Dauerbrenners.

Keine Kommentare:

Kommentar posten