Montag, 3. Juni 2019

Fabi: Das Sirenentor ist legendär

Gauloises Emmerting wird 25 Jahre alt. Jedes Mitglied hat dazu beigetragen, dass es zu diesem beachtlichen Jubiläum kommt. Jeder Gallier hat die Mannschaft auf seine Art geprägt und jeder hat seine persönlichen Höhepunkte mit ihr erlebt. Über die schönsten Momente berichten Gallier in ihrem persönlichen Rückblick.

Im Mittelfeld von Gauloises gibt
Fabi oft die Richtung vor.
Name: Fabi
Rückennummer: 21
Bei Gauloises seit: 2011
Einsätze / Tore: 83 / 14
Letzter Einsatz: 31.05.2018
Geburtsjahr: 1985
Wohnort: Emmerting
Weitere Infos im Spielersteckbrief!

Was verbindest du mit Gauloises?


Mit Gauloises verbinde ich Zusammenhalt, Spaß und die gemeinsame Lust auf Fußball. Ob auf dem Platz oder in der "dritten Halbzeit" – es macht immer ordentlich Laune mit den Jungs.

Was war das sportliche Highlight für Dich?


Das war mein erstes Spiel für Gauloises. Auf dem Großfeld ging es 2006 in Mehring gegen Cosmos Heimhart, wir gewannen 6:3. Es hat viel Spaß gemacht, mit Lopo im Mittelfeld zu spielen. Hätte nicht gedacht, dass ich mal mit so einer Größe des Fußballsports zusammen spielen darf.

Was war das nichtsportliche Highlight für Dich?


Das war der Abend, an dem Jens, Toss, Michi und ich uns zum Schafkopfen in Altötting getroffen haben. Der Abend war gemütlich geplant, aber Michi hat ein Mordstempo bei den Kaltgetränken vorgelegt, so dass Jens und ich uns richtig ins Zeug legen mussten, um mitzuhalten. Am Schluss hatte Michi Probleme damit, das Fahrradschloss aufzusperren. In diesem Sinne noch mal Danke an Toss, der uns und auch die Bedienung, die wegen uns extra länger arbeiten musste, nüchtern mit dem Auto nach Hause brachte.

Was erwartest du für die Zukunft?


Ich erwarte, dass ich Kalle endlich mal beim Minigolf schlagen kann.

Was war für Dich das "schönste Spiel"? Und warum?


Eines meiner schönsten Spiele war bei der Ortsmeisterschaft 2012, es war das Match gegen das Team von Welt. Wir schossen in der letzten Sekunde das legendäre Sirenentor gegen diesen favorisierten Gegner - Jens traf zum 2:1 nach meiner Vorlage. Im nachfolgenden Video könnt Ihr Euch ja selber überzeugen, dass der Ball ganz klar in der regulären Spielzeit den Weg ins Tor fand.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen