Freitag, 4. Oktober 2019

Die höchsten Siege von Gauloises

In den 25 Jahren, in denen die Gallier dem runden Leder nachjagen, haben sie aktuell 604 Spiele absolviert. In 280 Begegnungen hatten die Hobbykicker Anlass zum Jubeln, weil sie den Platz als Sieger verlassen haben. Verloren gingen 237 Partien, hinzu kommen 87 Unentschieden.

In ein paar Spielen lief es wie am Schnürchen und die Emmertinger erwischten einen Sahnetag. Der Gegner hatte dann nicht den Hauch einer Chance. Nachfolgende sind die Partien mit den höchsten Siegen von Gauloises aufgeführt:


15.07.2006: Gauloises – Damen TV 1868 Burghausen 19:1

Den höchsten Sieg in ihrer Geschichte landeten die Gallier am 15. Juli 2006: Mit 19:1 gewannen sie das Kleinfeld-Duell gegen die Damen des TV 1868 Burghausen, die damals von Maria angeführt wurden. Die Tore in der Partie, die über 80 Minuten ging, erzielten Steini (5), Becks (4), Lopo, Noll (je 3), Diego (2), Kalle und Hofi. Es war das erste und bislang einzige Spiel, das Gauloises gegen eine Damenmannschaft bestritten hat. Obwohl das Ergebnis eindeutig ausfiel, war Spaß Trumpf beim Vergleich der Geschlechter. Siehe Spielbericht!


1996: Gauloises – Ministranten Garching 13:2

Beim Ministranten-Hallenturnier in Altötting landete Gauloises einen 13:2-Kantersieg über die Ministranten aus Garching. Damals wurde noch nicht so genau Buch geführt über die gallischen Spiele, weshalb nur das Ergebnis und ein Torschütze überliefert ist: Becks. Wer die restlichen Treffer erzielt hat und wann genau das Turnier im Jahr 1996 stattfand, kann nicht mehr rekonstruiert werden.


1997: Gauloises – Kickboxer 11:0

Bei der 4. Emmertinger Hallenortsmeisterschaft im Januar 1997 kannten die Gallier im Duell mit den Kickboxern keine Gnade: Mit 11:0 fiel das Duell der beiden Teams, die nur aus Spaßfußballern bestanden, eindeutig aus. Außergewöhnlich war auch, dass fünf Treffer von zwei Abwehrrecken beigesteuert wurden: Noll schnürte einen Dreierpack und Hofi traf doppelt. Ebenfalls zwei Tore schossen Scheiz und Kipf. Auch Berges und Kalle trugen sich in die Torschützenliste ein.


12.9.2009: Gauloises – Jugendtreff Emmerting II 11:0

Im Rahmen des 6. Freizeitkicks am 12.09.2009 in Mehring feierten die Gallier in der Partie mit Jugendtreff Emmerting II ein wahres Schützenfest. Gegen den völlig überforderten Gegner schaffte Gauloises in der Partie über zwei Mal zehn Minuten ein 11:0. Steini und Morse notierten jeweils einen Dreierpack, Elnino ließ es zwei Mal klingeln, Lopo und Toss sowie ein Eigentor schraubten das Ergebnis nach oben. Zwei Treffer hatten es dabei in sich: Lopo vollstreckte nach einer tollen Flanke von Steini per Kopf und Morse traf mit dem Rücken zum Tor per Hacke nach einer Ecke von Elnino. Und es gab noch eine Besonderheit: Mit auf dem Feld als Spieler stand Edelfan Shorty. Siehe Turnierbericht!


1995: Gauloises – Team Irgendwie 11:1

Beim Kleinfeldturnier des Jugendclubs Garching irgendwann im Jahr 1995 in Hartfeld trumpften die Emmertinger im Match gegen das Team Irgendwie mächtig auf. Sie siegten mit 11:1. Es trafen Lopo, Kipf und Steini jeweils dreimal, sowie Michi und Hofi. Weitere Informationen zum Spiel sind leider nicht überliefert.


06.08.2005: Gauloises – Ghetto People 11:1

Äußerst torhungrig zeigten sich die Gallier beim 5. Gauloises-Cups am 06.08.2005 in Mehring. Mit 11:1 wurden die Ghetto People vom Platz gefegt. Und dabei kamen sie noch glimpflich davon, denn Elnino hätte das Ergebnis weiter nach oben schrauben können. Weil er sich beim Auslassen bester Chancen im besonderen Maße hervortat, erhielt der Italiener bei der Siegerehrung den Preis für Fairplay. Rigoroser waren da Tom, der fünf Mal einnetzte. Lopo schoss drei Tore, Diego zwei und Tobi eines. Siehe Turnierbericht!

Mehr zur gallischen Geschichte findet sich unter historie.

Keine Kommentare:

Kommentar posten