Mittwoch, 2. Oktober 2019

Berges lebt wieder in München

Berges bestritt 166 Spiele für die Gallier.
Nach neun Monaten in Berlin ist Berges zurück in Bayern: Der Gallier lebt seit September wieder in München.

Im Dezember hatte der 42-Jährige einen Job in der Bundeshauptstadt angenommen. Er arbeitete bis Ende August als Geschäftsführer eines aufstrebenden Start-up-Unternehmens in Kreuzberg, das dabei ist, sich im Geschäftsfeld der Lebensmittelversorgung zu etablieren. Es setzt dabei auf den Indoor-Anbau von Gemüse und Kräutern für die Stadtbevölkerung.

Die Zeit in Berlin war für Berges sehr stressig und intensiv, da er beruflich sehr eingespannt war und stets am Wochenende nach München zur Familie pendelte. Auf Dauer wollte der einstige laufstarke Mittelfeldspieler das nicht, weshalb er sich nun einen neuen Job in der bayerischen Landeshauptstadt gesucht hat.

Nun ist Berges als Global Sales-Manager für eine Firma tätig, die eine Bürokratie-Software anbietet. Das erfordert zwar auch weiterhin, dass er regelmäßig geschäftlich verreist, doch den Großteil seiner Arbeit kann er nun von München aus erledigen.

Berges ist Gründungsmitglied von Gauloises. Der Gallier mit der Rückennummer 2 hat insgesamt 166 Partien absolviert und dabei 47,5 Tore erzielt. Das halbe Tor teilt er sich mit Noll, denn bei einem Treffer hatten beide gemeinsam den Schuss abgefeuert.

Sein bis dato letzter Einsatz ist schon eine ganze Ewigkeit her: Im Juli 2012 lief Berges im Kleinfeld-Match gegen Bavaruss auf. Weil er immer wieder mit Knie- und Hüftbeschwerden zu kämpfen hatte, die auch mal einen Ermüdungsbruch nach sich zogen, kam seitdem keine weitere Partie mehr hinzu.

Keine Kommentare:

Kommentar posten