Donnerstag, 7. November 2019

Jahresbilanz: Jedes zweite Spiel verloren

Die 25 ist für Gauloises Emmerting natürlich die Zahl des Jahres, schließlich steht 2019 im Zeichen des 25-jährigen Jubiläums. Doch es gibt auch Zahlen, die sind weniger erfreulich: Die sportliche Bilanz des Jahres fällt nämlich mau aus.

14 Partien haben die Gallier in diesem Jahr bestritten – davon haben sie nur fünf gewonnen. Hinzu kommen zwei Unentschieden sowie satte sieben Niederlagen. Statistisch gesehen hat Gauloises heuer somit jedes zweite Spiel verloren.

Auch das Torverhältnis fällt mit 31:39 negativ aus. Dabei schlug besonders hart die 0:7-Klatsche gegen die TSG St. Johann beim 1868-Turnier durch. Außer am Burghauser Hallenturnier nahmen die Emmertinger noch am Sommer-Kleinfeldturnier der Soccer teil, wo sie den 3. Platz erreichten. Gegen die Gendorfer spielte Gauloises zudem auf dem Kleinfeld, das mit 9:5 gewonnen wurde.

Die Siegesquote beträgt 35,71 Prozent und ist die niedrigste in den vergangenen neun Jahren. 2010 war auch das letzte Jahr vor 2019, in dem mehr Niederlagen als Siege verbucht wurden.

Die gallische Gesamtbilanz bleibt trotz des schwachen Jahres 2019 positiv: 280 Siege, 87 Remis und 237 Pleiten stehen in den 604 Spielen seit Gründung im Jahr 1994 zu Buche. Das Torverhältnis beträgt 1371:1228.

Am stärksten sind die Gallier nach wie vor auf dem Kleinfeld, wo 118 Erfolge (bei 34 Unentschieden und 82 Schlappen) notiert wurden. Im Plus ist auch die Hallenstatistik: 146 Siege, 47 Remis und 138 Niederlagen. Die Bilanz auf dem Großfeld (16/6/17) blieb unverändert.

Keine Kommentare:

Kommentar posten