Freitag, 2. Oktober 2020

Toss happy: Er kann schmerzfrei joggen

407 Spiele hat Toss
für Gauloises bestritten.
Gute Nachrichten von Toss: Der ehemalige Mannschaftsführer macht nach seiner im Juni 2019 erlittenen Knieverletzung große Fortschritte in der Rehabilitation. Seit kurzem kann er sogar wieder schmerzfrei joggen.

Nach diversen Rückschlägen geht es seit einiger Zeit bei Toss bergauf: Das Stabilisations- und Kraftraining, das der Gallier seit Monaten mehrmals die Woche absolviert, zeigt Wirkung. Auf dem Ergometer erzielt er deutliche Fortschritte, was Dauer und Intensität der Belastung anbelangt. „Sichtbar ist das auch an den Wadenmuskeln, die nun etwas kräftiger ausfallen“, so Toss.

Selbst Joggen ist nun wieder möglich. Der rekonvaleszente Abwehrspieler ist bereits mehrmals eine Strecke zwischen fünf und sechs Kilometer gelaufen – ohne Schmerzen während oder nach der Belastung. „Auf dieses Ziel habe ich lange hingearbeitet. Es ist toll, dass Laufen wieder klappt“, freut sich Toss.

Bestimmte Bewegungen machen ihm allerdings noch zu schaffen, etwa in die Hocke gehen. „Im Alltag merke ich aber nichts mehr von den Knieproblemen. Und wenn jetzt Joggen wieder geht, bin ich sehr zufrieden“, sagt der 43-Jährige.

Ob er seine Laufbahn bei Gauloises fortsetzt, ist ungewiss. Toss müsste ohnehin noch viel trainieren und Muskeln aufbauen, bis er wieder mitkicken könnte. Derzeit verspürt er aber nicht das Bedürfnis, wieder auf den Fußballplatz zurückzukehren und sich der Gefahr einer erneuten Verletzung auszusetzen. Zu froh ist der Gallier darüber, was er in der Reha nach seiner Knieverletzung bislang erreicht hat.

Keine Kommentare:

Kommentar posten