Dienstag, 16. Juli 2019

Heute vor 24 Jahren: Neuer Name "Gauloises Emmerting"

Bei der Ortsmeisterschaft 1995 spielten die Hobbyfußballer noch unter dem Namen "Zwietracht Knickfuß",
trugen aber schon die weißen Shirts des französischen Zigarettenherstellers Gauloises.
Gauloises Emmerting feiert 2019 das 25-jährige Jubiläum. Deshalb lassen wir die gallische Geschichte in einer Zeitreise durch die Jahre Revue passieren und erinnern an unvergessliche Erlebnisse und Meilensteine. Auch berichten Gallier in ihrem persönlichen Rückblick über die schönsten Momente.

Heute vor 24 Jahren hat die Emmertinger Freizeitmannschaft ihren Namen geändert. Wir blicken auf diesen historischen Meilenstein zurück, mehr zur Geschichte des Teams gibt es in der gallischen Chronik:

Unsere ersten Schritte als Hobbyfußballmannschaft machten wir im Jahr 1994 unter dem Namen "Zwietracht Knickfuß". Die Bezeichnung sollte eine Mischung aus unserer Vorstellung von Fußball und "Eintracht Frankfurt" sein. Wir trugen diesen Namen allerdings nur ein Jahr und drei Monate. Nach zwei Großfeld-Duellen gegen Mighty Altöttings (eine Pleite und ein Remis) sowie zwei Hallenturnieren, darunter die Emmertinger Ortsmeisterschaft 1995, tauften wir uns um.

Wir fanden schnell keinen Gefallen mehr am Namen "Zwietracht Knickfuß", und so beschlossen wir, ihn zu ändern. Wir suchten einen Namen, der unseren Eigenschaften und unserer Einstellung zum Fußball gerecht wird. Und da unsere Tugenden - Einsatzbereitschaft und Kämpferwille - denen der Gallier mit ihrem Zaubertrank ähneln, war der Name bald gefunden.

Hinzu kam, dass wir uns in Emmerting als Hobbyfußballer wie Rebellen fühlten, schließlich war der Sportbereich im Ort fest in Händen der DJK und der Vereinsspieler. Auch die Tatsache, dass Zigarettenwerbung im sportlichen Umfeld verboten ist, bestärkte uns darin, den Namen Gauloises (= französisch, bedeutet Gallier) anzunehmen.

Den endgültigen Ausschlag gab der glückliche Umstand, bei einer PR-Veranstaltung des Zigarettenherstellers Gauloises in einer Burghauser Diskothek in den Besitz einiger T-Shirts gelangt zu sein. Nach und nach organisierten wir immer mehr Leibchen, vorwiegend bei befreundeten Burghauser Damen, die mit uns in der Disko waren, damit wir auf dem Fußballplatz ein einheitliches Erscheinungsbild abgeben konnten.

Am 16. Juli 1995 tauften wir uns schließlich in "Gauloises Emmerting" um. Das war just in einer Phase, in der wir uns geordnete Strukturen gaben. Das Jahr 1995 stellte für unser Team nämlich eine richtungsweisende Weiche dar: Wir hatten Abgänge sowie Zugänge zu verbuchen.

Unter dem neuen Namen ging es sportlich blendend los: Wir bezwangen im dritten Großfeld-Spiel endlich die Mighty Altöttings (5:4), feierten bei unserer ersten Turnierteilnahme als "Gauloises Emmerting" in Garching sogleich den Turniersieg und wurden Dritter beim darauffolgenden Wettkampf, dem Burghauser Silvestercup in der Halle. Insgesamt kassierten wir erst im zwölfen Spiel unter neuem Namen die erste Niederlage.

Mehr zur gallischen Geschichte findet sich unter historie.

Keine Kommentare:

Kommentar posten