Donnerstag, 4. Juni 2020

Soccer-Sommerturnier fällt aus

Auf dieses Bild müssen wir heuer verzichten: Soccer-Chef Roberto veranstaltet kein Sommerturnier.
Nun steht es fest: Das Sommerturnier der Gendorfer Soccer fällt in diesem Jahr wegen der Coronavirus-Pandemie aus. „Das Turnier wird nicht stattfinden“, teilte Soccer-Chef Roberto mit. Ursprünglich sollte das sportliche Treiben am 25. Juli in Altötting über die Bühne gehen.

Lange haben die Gendorfer gehofft, dass es vielleicht doch möglich ist, den allseits beliebten Wettkampf auch heuer durchführen zu können. Doch da Fußballspielen mit den Anti-Corona-Maßnahmen weiterhin nicht vereinbar ist, und dies womöglich noch Wochen oder Monate so bleiben wird, macht es für die befreundeten Alztaler wenig Sinn, sich nun in die Planung und Organisation eines Turniers zu stürzen, von dem man nicht weiß, ob es überhaupt stattfinden kann.

„Wir haben entschieden, uns jetzt schon auf unser Hallenturnier zu konzentrieren. Wir hoffen, dass zumindest die Soccer-Trophäe dann stattfinden kann“, sagt Roberto.

Gedankenspiele um Freizeitkick 

Das heißt aber nicht, dass die Soccer nicht doch in diesem Jahr Gauloises für ein Kräftemessen auf den Rasen bitten. Denn sie stellen eine Art Freizeitkick in Aussicht, den sie ausrichten wollen, sobald es in Bayern wieder möglich ist, dass gebolzt werden kann.

Roberto spielt mit dem Gedanken, bis zu vier Teams einzuladen, die dann „zwanglos, dem sportlichen Ehrgeiz zuliebe, gegeneinander kicken“. Und die Gallier wären dafür dann gesetzt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten