Donnerstag, 16. Mai 2024

Beamer & TV: Bei Abschiedsgala EM-Spiele gemeinsam schauen

Es wird ein schönes Fußball-Fest und ein großes Wiedersehen, wenn sich Gauloises Emmerting und Mighty Altöttings am 29. Juni auf dem Emmertinger Sportplatz ein finales Mal gegenüber stehen. Das Großfeld-Retro-Match genau 30 Jahre nach der Premiere 1994 stellt der Höhepunkt der gallischen Abschiedsgala dar, ist aber nicht das einzige Fußballspiel, das an jenem Tag die Menschen interessiert.

Im Rahmen der Europameisterschaft stehen am 29. Juni nämlich die ersten Achtelfinal-Spiele an – und womöglich ist Deutschland im Einsatz. Sollte die DFB-Elf die Vorrunden-Gruppe A gewinnen, geht es um 21 Uhr gegen den Zweiten der Staffel C, der Gegner könnte theoretisch England sein. Als Gruppen-Zweiter wären die Schützlinge von Bundestrainer Nagelsmann schon um 19 Uhr im Einsatz, dann gegen den Zweitplatzierten der Gruppe, der Spanien oder Italien heißen könnte.

Gut, dass das Traditionsduell von Gauloises und Mightys bereits um 17 Uhr angepfiffen wird. Denn nach dem Spielende gehts weiter mit einer Feier im Emmertinger Sportheim, wo auch die EM-Spiele angeschaut werden können. Im Saal gibt es einen Beamer und eine Leinwand, berichtet Diego, der in seiner Funktion als DJK-Abteilungsleiter die gallische Abschiedsgala mitorganisiert.

Und für die Terrasse steht ein Fernseher bereit, so dass die EM-Spiele auch draußen geguckt werden können. Vom Außenbereich des neuen Sportheims hat man voraussichtlich auch einen guten Blick auf das Duell zwischen Emmertingern und Altöttingern. Denn geplant ist, dass das Match auf dem A-Platz ausgetragen wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen