Abschiedsgala: Das alles ist geplant

Das Highlight des Jahres ist terminiert: Am Samstag, 29. Juni, werden im Rahmen einer großen Abschiedsgala die gallischen Spieler gebührend verabschiedet, die ihre Schuhe an den Nagel hängen wollen. Das Event findet am Emmertinger Sportplatz statt und soll zu einem Spektakel werden mit viel Nostalgie, Spiel, Spaß und Party. Hier im Überblick, was alles geplant ist:

--> Diese Gallier nehmen Abschied
Bisher haben acht Gallier angekündigt, im Rahmen der Abschiedsgala ein letztes Mal für das Emmertinger Hobbyteam aufzulaufen. In Kurz-Interviews blicken sie auf ihren Abschied und lassen ihre Zeit bei Gauloises Revue passieren. Es könnten noch weitere Schlussmacher hinzukommen.


--> Große Begeisterung: Sehr viele Zusagen von Galliern von früher und heute
Die Vorfreude auf die gallische Abschiedsgala und das Großfeld-Retro-Match gegen Mighty Altöttings ist erfreulicherweise groß: Bislang haben 17 Gallier zugesagt, beim Event mitzuspielen. Zudem kommen etliche Gallier von früher und heute als Zuschauer sowie viele Spielerfrauen, Freunde und Fans.


--> Großfeld-Retro-Spiel gegen Mighty Altöttings um 17 Uhr
Für die scheidenden Gauloises-Veteranen kann es nichts Schöneres geben, als noch ein letztes Mal mit allen Kameraden auf dem Platz zu stehen, ehe sie den fußballerischen Ruhestand antreten. Und an jenem Nachmittag des 29. Juni wird ein perfekter Rahmen für ihr letztes Spiel gegeben: Passend zum 30-jährigen gallischen Jubiläum wird ein Großfeld-Retro-Spiel gegen die Mighty Altöttings stattfinden.


--> Beamer & TV vorhanden: EM-Spiele gemeinsam schauen
Auch wenn das finale Duell zwischen Gauloises Emmerting und Mighty Altöttings das fußballerische Highlight am 29. Juni darstellt, stehen noch andere Spiele an dem Tag an: die EM-Achtelfinale um 19 Uhr und 21 Uhr, voraussichtlich mit Beteiligung der deutschen Nationalelf. Die Spiele können im Sportheim angesehen werden. Im Saal gibt es Beamer und Leinwand, für die Terrasse steht ein Fernseher bereit.


--> DJ und Disco bei Sportheim-Party
Im Anschluss an das Spiel gegen die Mightys wird im Sportheim Emmerting und auf dessen Terrasse gemeinsam gefeiert und auf das 30-jährige Jubiläum der gallischen Hobbyfußballmannschaft angestoßen. Auch für die musikalische Umrahmung ist gesorgt: Ab 22 Uhr soll es einen kleinen Disco-Betrieb geben, mehrere DJ wechseln sich beim Auflegen ab. Es werden Musikwünsche gespielt und auch etliche Songs laufen, die zu diesem besonderen, nostalgischen Abend passen.


--> Sonder-Shirt für den einheitlichen Look
Zur großen gallischen Abschiedsgala und anlässlich des 30-jährigen Jubiläums bringt Gauloises Emmerting ein Sonder-Shirt heraus. Dieses dient im Großfeld-Spiel gegen Mighty Altöttings zugleich als Trikot, um ein einheitliches Erscheinungsbild bei allen gallischen Spielern sicherzustellen. Das Sonder-Shirt erhalten alle Mitglieder von Gauloises Emmerting. Auch für Spielerfrauen, Freunde und Fans gibt es die Möglichkeit, sich mit diesem besonderen Kleidungsstück aus der Jubiläumsedition einzudecken.


--> Fotografin engagiert: Neues Mannschaftsbild und viele Fotos werden aufgenommen
Das Spektakel am Emmertinger Sportplatz soll unvergessen bleiben. Um das Event für die Nachwelt festzuhalten, hat Gauloises eine professionelle Fotografin engagiert: Bella aus Burghausen wird rund um das Spiel und die Sportheim-Party Fotos machen und diese in den folgenden Wochen auch aufbereiten. Die Bilder und Fotostrecken werden dann allen Teilnehmenden zur Verfügung gestellt.


--> Rahmenprogramm mit Torwandschießen und Hüpfburg
Gauloises hofft, dass viele Spieler, ehemalige Aktive, Freunde und Fans zur Abschiedsgala kommen. Ein kleines Rahmenprogramm hält für die Zuschauerinnen und Zuschauer zusätzliche Attraktionen bereit. So wird es für die kleinen Gäste eine Hüpfburg geben, auf der sie sich austoben können. Besucherinnen und Besucher können auch selbst gegen den Ball treten. Gauloises wird eine Torwand aufstellen und einen Wettbewerb starten: Die drei Schützen mit den meisten Treffern bei sechs Versuchen erhalten Preise.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen