Dienstag, 2. Juli 2019

Im 100. Spiel ausnahmsweise kein Tor

Fritzi hat nun mehr als 100 Spiele
für Gauloises auf dem Buckel.
Eine dreistellige Anzahl an Einsätzen hat nun auch Fritzi vorzuweisen. Der Stürmer absolvierte beim Soccer-Sommerturnier am vergangenen Samstag in Altötting sein 100. Spiel für Gauloises Emmerting.

Im dritten Spiel des Tages gegen K.F.F. Jovenes durfte er sich über sein Jubiläum freuen. Ein Sieg blieb ihm und seine Kameraden allerdings verwehrt: Das Aufeinandertreffen mit den Youngstern endete 0:0.

Somit blieb Fritzi ausgerechnet beim 100. Einsatz ohne Tor. Denn in allen anderen Partien des Turniers schaffte es der Gallier einzunetzen. Der 27-Jährige entpuppte sich als wahre Tormaschine und schoss sieben der ingesamt acht Treffer. Und die hintereinander, da Benni das erste Tor des Tages erzielt hatte - nach Vorlage von Fritzi wohlgemerkt.

Auch in seinem Jubiläumsspiel war der Gallier, der seit Mai im Vertrieb des Gummiwerks Kraiburg arbeitet, nah dran am Treffer. Wenige Sekunden nach Anpfiff feuerte er mit links einen gefährlichen Schuss ab, der Ball klatschte allerdings ans Lattenkreuz.

Aktuell stehen bei Fritzi, der 2014 festes Gauloises-Mitglied wurde und 2017 "Gallier des Jahres", 103 Spiele und 90 Tore zu Buche. Im Januar stieß er in die Phalanx der gallischen Toptorjäger vor, und verdrängte den seit 2005 außer Dienst befindlichen Kipf vom 3. Platz der ewigen Torschützenliste. Trifft Fritzi so weiter, steht bald das 100. Tor an. Seine Ausbeute ist ohnehin außergewöhnlich, er kommt auf eine statistische Trefferquote von 87,4 Prozent pro Spiel.

Dass es mit dem Toreschießen so gut klappt, könnte damit zusammenhängen, dass sich Fritzi bei Gauloises pudelwohl fühlt. "Die Stimmung im Team ist grandios", betonte der Angreifer in seinem persönlichen Rückblick anlässlich des 25-jährigen Jubiläums.

Keine Kommentare:

Kommentar posten